Die Nichtberücksichtigung eines Fachsemesters wegen der Teilnahme an einer rechtswissenschaftlichen fremdsprachigen Ausbildung kommt nur dann in Betracht, wenn die in § 25 Abs. 2 Nr. 4 JAG NRW genannten Voraussetzungen erfüllt sind. Demnach müssen die Studierenden an fremdsprachlichem Fachunterricht in einem Umfang von mindestens 16 Semesterwochenstunden teilgenommen und im Rahmen der Veranstaltung einen Leistungsnachweis erworben haben.

Mit Blick auf § 23 VwVfG NRW wird um Vorlage sämtlicher Unterlagen bzw. Nachweise in deutscher Sprache bzw. ordnungsgemäßer Übersetzung gebeten.