Wer die staatliche Pflichtfachprüfung in Nordrhein-Westfalen bei Vorliegen der Voraussetzungen für einen Freiversuch bestanden hat, kann zur Verbesserung der Gesamtnote die Prüfung einmal wiederholen. Der Antrag ist binnen Jahresfrist nach Bekanntgabe der Entscheidung über das Prüfungsergebnis zu stellen (§ 26 Abs. 1 JAG NRW).

Die Prüfung ist als Ganzes zu wiederholen. Eine Anerkennung einzelner Leistungen aus der vorangegangenen Prüfung ist nicht möglich. Wird in der Wiederholungsprüfung eine höhere Punktzahl in der Gesamtnote erreicht, wird hierüber ein Zeugnis erteilt (§ 26 Abs. 2 JAG NRW).

Beachten Sie auch das Merkblatt zum Verbesserungsversuch PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster (6 kB)