Gästebuch Quelle: Justiz NRW

Das Gebäude des Oberlandesgerichts an der Cecilienallee ist wegen seiner Architektur und der Ausgestaltung der Räume ein Gesamtkunstwerk von außerordentlicher Bedeutung. Eine kleine Zusammenstellung von Fotografien des Gebäudes in seinem heutigen Erscheinungsbild finden Sie in der Bildergalerie. So schuf der Düsseldorfer Künstler Professor Willy Spatz im Jahr 1913 im Plenarsaal des Oberlandesgerichts beeindruckende 4 x 3 Meter große Wandgemälde, die Gerichtsszenen darstellen.

Um dieses kulturelle Erbe zu schützen und der Öffentlichkeit Ausstellungen, Vorträge und sonstige Veranstaltungen anzubieten, hat sich im Mai 2001 der "Verein zur Förderung von Kunst und Kultur im Oberlandesgericht Düsseldorf e. V." externer Link, öffnet neues Browserfenster gegründet. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich für unseren Verein interessieren.