Abiturienten, die 2012 an der Fachhochschule in Bad Münstereifel „Diplom-Rechtspfleger/in“ studieren und ihre praktische Ausbildung in den Gerichtsbezirken Düsseldorf, Duisburg, Kleve, Krefeld, Mönchengladbach oder Wuppertal durchlaufen möchten, können sich jetzt bewerben. Die Einstellung erfolgt zum 01.08.2012.

700 Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger arbeiten an den Gerichten und den Staatsanwaltschaften im Oberlandesgerichtsbezirk Düsseldorf (insgesamt in Nordrhein-Westfalen 3.500). Als Beamte des gehobenen Dienstes mit abgeschlossenem Fachhochschulstudium versteigern Rechtspfleger z. B. Immobilien, sind für Änderungen im Grundbuch oder Handelsregister verantwortlich, erlassen Mahnbescheide, erteilen Erbscheine oder leiten die Vollstreckung von Geld- und Freiheitsstrafen ein.

Während des dreijährigen, sehr abwechslungsreichen Studiums an der Fachhochschule für Rechtspflege in Bad Münstereifel wechseln sich Praxisabschnitte sowie fachwissenschaftliches Studium ab. Ausführliche Informationen zum Berufsbild und zur Ausbildung finden Sie unter www.justiz-ausbildung.nrw.de externer Link, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab. Interessenten, die im Oberlandesgerichtsbezirk Düsseldorf eingesetzt werden möchten, bewerben sich bitte bei dem Oberlandesgericht Düsseldorf. Bei entsprechender Eignung kann noch in diesem Jahr eine Einstellung zugesagt werden.

Düsseldorf, 21.10.2011
Dr. Ulrich Egger
Pressedezernent
Oberlandesgericht Düsseldorf
Cecilienallee 3
40474 Düsseldorf
Tel. 0211 4971-411
Fax 0211 4971-641
Email: pressestelle@olg-duesseldorf.nrw.de E-Mail-Adresse, öffnet Ihr Mail-Programm