Oberlandesgericht Düsseldorf:  Ausbildung

 

Ausbildung

Junge Justizmitarbeiter/-innen Quelle: Justiz NRW
Qualifiziert und gut

Mit der Entscheidung für einen Aus­bil­dungs­be­ruf in der Justiz des Landes treffen Sie die richtige Wahl. Das Angebot der Justiz ist vielseitig und bietet jungen Menschen eine interessante Perspektive: Es reicht vom Fach­hoch­schul­stu­di­um als Rechts­pfle­ger­in/Rechts­pfle­ger bis zur Ausbildung für den allgemeinen Vollzugs- und Werksdienst bei den Justiz­voll­zugs­an­stal­ten.

Informieren Sie sich über die spannenden Berufe in der Justiz!


Duale Ausbildung zur/zum Dipl.-Rechtspfleger/in hat begonnen

Rechtspflegeranwärter Quelle: Justiz NRW


Herzlich Willkommen!

Am 1. August 2016, haben 27 Schulabgängerinnen und –abgänger sowie zwei Aufstiegsbeamte aus dem mittleren Justizdienst den Vorbereitungsdienst für den gehobenen Justizdienst beim Oberlandesgericht Düsseldorf angetreten. Im Rahmen einer kurzen Zeremonie im historischen Plenarsaal des Oberlandesgerichts wurden die Nachwuchskräfte zu Rechtspflegeranwärterinnen und Rechtspflegeranwärtern ernannt.

Im Anschluss an die Veranstaltung sind die neuen Kolleginnen und Kollegen zur Fachhochschule für Rechtspflege in Bad Münstereifel abgereist, um den ersten, elfmonatigen fachwissenschaftlichen Studienabschnitt aufzunehmen. Insgesamt liegt ein dreijähriges duales Studium vor ihnen, um ab Herbst 2019 in den Gerichten und Staatsanwaltschaften als sachlich unabhängige Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger wirken zu können.

Viel Erfolg!

 



 

Druckvorschau in neuem Fenster öffnen   zum Seitenanfang gehen

Ausbildungsberufe