Es ist ein kurzes Motivationsschreiben (maximal 1 Seite) an den

 

Präsidenten des Oberlandesgerichts Düsseldorf
Cecilienallee 3
40474 Düsseldorf

zu richten.

In Ihrer Bewerbung müssen Sie sich darüber äußern, ob Sie Deutsche/Deutscher im Sinne des Art. 116 Grundgesetz sind.

 

Der Bewerbung fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:
  • einfache Ablichtungen der Zeugnisse Ihrer ersten und zweiten juristischen Staatsprüfung;
  • einfache Ablichtung der Bescheinigung über die von Ihnen in der zweiten juristischen Staatsprüfung erzielten Einzelnoten – nur sofern eine solche Bescheinigung vom jeweiligen Landesjustizprüfungsamt ausgestellt wird;
  • eine Erklärung, in welchem Oberlandesgerichtsbezirk Sie Ihren Referendardienst abgeleistet haben (falls Sie Ihr Referendariat nicht im Oberlandesgerichtsbezirk Düsseldorf abgeleistet haben, ist auch anzugeben, wo Ihre Referendarpersonalakten geführt werden) sowie
  • eine Einverständniserklärung zur Datenspeicherung PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab (12 kB).

Weitere Unterlagen, die für eine Bewerbung als Richter/in von Bedeutung sein könnten, können Sie ebenfalls hinzufügen.

Nicht beizufügen sind:

Abiturzeugnis, Scheine aus dem Studium, Stations- und Arbeitsgemeinschaftszeugnisse aus dem Referendariat.